© by M. Rogge

Das Meerchenreich meiner Schweinchen ;o)

 

Meine Tiere leben das ganze Jahr über draußen in einem Gartenhaus, in sogenannter Kaltstallhaltung. Sie sind somit ständig den natürlichenTemperaturschwankungen ausgesetzt und dadurch sehr robust und weniger anfällig für Krankheiten. Selbst tiefe Minusgrade machen ihnen nichts aus, es ist noch keines meiner Tiere im Winter krank geworden! Ganz im Gegenteil, sie vertragen Wärme weitaus weniger gut als Kälte, denn Meerschweinchen sind sehr Hitzeempfindlich. Darum, vor allem im Sommer, die Tiere nie der prallen Sonne aussetzen! Es droht ihnen sonst ein tödlicher Hitzeschlag.

Durch meine Haltung haben meine Meerschweinchen den Vorteil, dass sie nach dem Auszug bei mir,
egal ob im Sommer oder Winter, sowohl in der Wohnung, als auch weiterhin draußen gehalten werden können.


Meine Besucher sind immer ganz erstaunt, dass meine Ställe alle nach vorne offen sind und die Schweinchen nicht raus springen. Natürlich könnten sie das, aber sie sie fühlen sich in ihren Ställen sichtlich wohl und unterlassen das freiwillig. Ich finde den ungehinderten Blick auf meine Tiere sehr schön, zumal sich jedes Meerie so sein Frischfutter direkt aus meiner Hand abholen kann ;o)

 

Wir sind ja üüüberhaupt nicht neugierig... :o)
"Hey guckt mal, da unten steht der Eimer mit dem Gras...!"

Ganz oben befindet sich die Etage für eine meiner drei Weibchengruppen.
Sie erstreckt sich über die gesamte Länge der Anlage und ist 2,80 m lang.
In den beiden Etagen darunter befinden sich 4 Boxen für die aktuellen Verpaarungen.

Die Etage für eine Weibchengruppe, sie wird ab und zu umdekoriert.

 

Vor einigen Jahren hat mein Mann ihnen dankenswerter Weise ein eigenes, schönes helles Haus gebaut wo sie (und ich) vor Wind und Wetter geschützt sind.
Auf der linken Seite steht die 3-stöckige Anlage von den Fotos oben, und rechts die neue 2-stöckige.
Sie hat eine Länge von 2,60 m und wird von oben von einer Weibchengruppe bewohnt.

Die Etage für die Weibchen und deren Nachwuchs,

Die Etage darunter kann sie bei Bedarf durch eine Plexiglasscheibe getrennt werden.

 


Weil man immer was zu renovieren oder verbessern hat, wurde die Teichfolie in der linken 3-stöckigen Anlage nach 10 Jahren entfernt und durch helles PVC ersetzt. Die unterste der 3 Etagen wird jetzt ebenfalls durch eine Plexiglasscheibe getrennt. So kommt mehr Licht in den hinteren Stall und die Scheibe kann bei Bedarf auch ganz herausgenommen werden.

 

Die Außenanlage

Bei gutem Wetter kommen alle meine Meerschweinchen tagsüber raus auf den Rasen.
Dafür stehen ihnen Freigehege in verschiedenen Größen zur Verfügung.
( Die Schattierungen & Häuser wurden für die Fotos entfernt! )

 

 

 © by M. Rogge